Das Kunsthistorische Museum in Wien zählt zu einem der bekanntesten der Welt.

Beeindruckende Sammlungen

Das kunsthistorische Museum besticht nicht nur durch das historische Gebäude, in dem es untergebracht ist, sondern auch durch die umfangreichen Sammlungen, die dort zu bestaunen sind. Das Museum beherbergt eine ägyptisch orientalische Sammlung, eine Antikensammlung, eine Gemäldegalerie, eine Bibliothek sowie ein Münzkabinett. Darüber hinaus findet man noch ein Ephesos Museum, die Hofjagd- und Rüstkammer, eine Schau aller Musikinstrumente sowie kaiserliche Schatzkammern.

Einzigartige Architektur

Auch das Gebäude an sich bietet ein beeindruckendes Bild. Eröffnet wurde das Museum nach umfangreichen architektonischen Planungsarbeiten im Jahr 1891. Sowohl das Gebäude als auch die Innenarchitektur bestechen mit kunstvoll angelegten Gebäudebereichen, die dem Besucher einen wunderbaren Überblick über die Schauräume gewährleisten. Insgesamt wurde das Museum sogar in mehreren Baustilen errichtet, die vom Barockstil bis zum Späthistorismus reichen.

Museum Highlights

Die Ägyptisch-Orientalische Sammlung des Museums zählt zu den bekanntesten der Welt. Die rund 17.000 Objekte sind 4.500 Jahre alt und reichen von der Frühzeit des Ägyptischen Reichs bis hin zur Christianisierung. Die Sammlung ist in vier Bereiche unterteilt: Totenkult, Kulturgeschichte, bildende Kunst und Entwicklung der Schrift.

Die Gemäldegalerie des Hauses stammt aus der Sammlung der Habsburger und gilt als eine der bedeutendsten der Welt. Sie ist untergliedert in die venezianische Malerei des 16. Jahrhunderts, die flämische Malerei des 17. Jahrhunderts, altniederländische und die altdeutsche Malerei.

Zu den Höhepunkten zählen auch die Werke von Peter Bruegel, Vermeer, Rembrandt, Raffael, Caravaggio und Vélazguez. Eine Auswahl an Werken der italienischen Barockmalerei ergänzt die Sammlung.

Führungen durch das Museum werden regelmäßig angeboten. Es gibt Spezialführungen durch bestimmte Abschnitte des Hauses oder Führungen, die sich auf die Höhepunkte beschränken. Alle Führungen werden zweisprachig in Deutsch oder Englisch angeboten. Eine Führung dauert jeweils rund 60 Minuten. Tickets für das Kunsthistorische Museum sind ab zehn Euro erhältlich, Führungen werden teilweise gratis angeboten, ansonsten gibt es eine Teilnahmegebühr von drei Euro.